Automatisierungstechnik entlastet Menschen im Arbeitsprozess

Die Automatisierungstechnik bezeichnet ein Maschinenbau und Elektrotechnik übergreifendes Teilgebiet der Ingenieurwissenschaften. Es umfasst alle Maßnahmen, die gesetzt werden, um Maschinen oder Anlagen zu automatisieren, um sie daher selbstständig und ohne Mitwirkung von Menschen betreiben zu können.

Die Bedeutung der Automatisierungstechnik

Automatisierungstechnik dient einerseits der Entlastung des Menschen von gefährlichen, anstrengenden oder monotonen Routine-Tätigkeiten. Andererseits dient sie der Qualitätsverbesserung in der Produktion, da mit einer vollautomatisierten Maschine oder Anlage eine höhere Leistungsfähigkeit erzielt werden kann. Menschliche Tätigkeiten reduzieren sich dann in Folge vorwiegend auf die Beseitigung von Störungen, Materialnachschub, Fertigteilabtransport, Wartung und ähnliche Arbeiten.

Der Automatisierungsgrad einer Anlage

Der Automatisierungsgrad ist dabei umso höher, je unabhängiger komplexe Maschinen und Anlagen im Betrieb von menschlichen Eingriffen sind. In den letzten Jahren wurden auf diesem Gebiet der Elektrotechnik große Fortschritte in der Entwicklung von immer verlässlicheren automatisierten Anlagen erzielt. Besonders durch Neuerungen in der Signalerfassung und primär der elektronischen Signalverarbeitung, konnte der Automatisierungsgrad wesentlich gesteigert werden. Die Automatisierungstechnik hat sich dadurch zu einer eigenständigen Fachdisziplin zur Anwendung in allen Bereichen der Technik entwickelt.

Sensoren und Aktoren

Zentrales technisches Bauteil der Automatisierungstechnik stellen die Sensoren auf der einen Seite und Aktoren auf der anderen Seite dar. Je höher der Automatisierungsgrad, desto mehr Sensoren und Aktoren werden eingesetzt. Für sehr viele physikalische Größen sind Messverfahren speziell für die Automatisierung entwickelt worden. Das hat zur Erfindung und Herstellung einer großen Vielfalt von unterschiedlichsten Sensoren geführt. Ein Sensor überprüft bestimmte physikalische oder chemische Eigenschaften wie z. B. Wärme, Temperatur, Feuchtigkeit, Druck, Helligkeit oder Beschleunigung. Aktoren reagieren auf diese Messungen und setzen elektrische Signale in mechanische Bewegung oder andere physikalische Größen wie Druck oder Temperatur um und greifen so aktiv in den Prozess ein.


Richtige Verwendung von Akkus [Update]

Immer Strom, auch ohne Netz, so machen Akkus heute das Leben eines jeden technikaffinen Menschen einfacher. Dabei sind die wiederaufladbaren Speicher mittlerweile so klein, dass sie bequem in jede Tasche passen. Auch deshalb sind Power-Banks, wie Akkus heute oft genannt werden, nicht mehr aus dem Alltag wegzudenken. Wie Akkus funktionieren und was es bei ihrer…

0 Kommentare

 

Zusamenfassung
Automatisierungstechnik entlastet Menschen im Arbeitsprozess
Titel
Automatisierungstechnik entlastet Menschen im Arbeitsprozess
Beschreibung
Die Automatisierungstechnik bezeichnet ein Maschinenbau und Elektrotechnik übergreifendes Teilgebiet der Ingenieurwissenschaften. Es umfasst alle Maßnahmen, die gesetzt werden um Maschinen oder Anlagen zu automatisieren, daher sie um selbstständig und ohne Mitwirkung von Menschen betreiben zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*